Hilfsnavigation
Volltextsuche
Volltextsuche
20-10 Jungenchallenge Herbstferienaktion
Seiteninhalt
28.03.2022

Zeit für junge Stemweder Ideen

Schon seit einiger Zeit fallen an mehreren Stellen in Stemwede Plakatwände ins Auge, bei denen sich bereits viele die Frage gestellt haben, was es damit auf sich hat. Auf den Plakaten steht lediglich der Schriftzug „#zeitfürjusteen“.

Nun ist an der Zeit das Geheimnis zu lüften, findet auch das Team der offenen Kinder- und Jugendarbeit im Life House in Wehdem. Lars Schulz, der pädagogische Leiter im Life House, erklärt: „JuSteen ist unsere Abkürzung für `Junge Stemweder Ideen`.“ Konkret verbirgt sich dahinter ein Projekt, bei dem junge Leute dazu motiviert werden sollen, sich für das Gemeinwesen zu interessieren und sich daran zu beteiligen.

„Wir wollen in den kommenden Wochen Ideen, Wünsche, Vorschläge oder Kritikpunkte sammeln – Dinge, die sich Kinder und Jugendliche in der Gemeinde Stemwede wünschen, die ihnen am Herzen liegen, oder bei denen sie sich immer schon gefragt haben, was das denn soll“, so Lars Schulz. Das könnten Themen aus der Schule, der Gemeinde oder auch der Nachbarschaft sein.

Das Team des Life House mit Tabea Witte und Timm Clauß wird deshalb an insgesamt 20 Stellen in der Gemeinde bunte Briefkästen aufstellen, in denen die Botschaften der Kinder und Jugendlichen gesammelt werden. „Kinder und Jugendliche sollen einen möglichst niederschwelligen Einstieg in das Projekt finden“, erklärt Schulz. „Deshalb werden wir die Briefkästen an den Schulen und Kitas in Stemwede, bei uns am Life House, oder auch im E-Center in Levern aufstellen.“ Die Kästen wurden in der LWL-Klinik Schloss Haldem gebaut und anschließend im Life House mit dem Projektstempel versehen und bunt bemalt.

Nach gut drei Wochen sollen die gesammelten Nachrichten, gemeinsam mit den Stemweder Grundschulen, ausgewertet werden. Dort sollen noch vor dem Sommer kleine Grundschulkonferenzen zu dem Thema stattfinden.

Dabei geht es besonders darum, über die Briefkasten-Meldungen mit den Kindern in die Diskussion zu gehen und passende Lösungen zu finden. „Wenn sich Jugendliche ein Schwimmbad in der Gemeinde wünschen, ist dieser Wunsch sicherlich nicht so einfach zu erfüllen“, erklärt Lars Schulz. „Aber vielleicht lässt sich dann ein besonderes Angebot schaffen, das es den Kindern und Jugendlichen hier ermöglicht, öfter mal zum Schwimmen zu fahren. So etwas hatten wir vor vielen Jahren schon mal, als wir den Bade-Bus ins Leben gerufen haben.“

Stemwedes Bürgermeister Kai Abruszat wünscht sich, dass sich möglichst viele junge Stemwederinnen und Stemweder beteiligen. „Im letzten Jahr hat der Gemeinderat beschlossen, dass Kinder und Jugendliche stärker an der Gemeindeentwicklung beteiligt werden sollen. Dieses Projekt zielt genau darauf ab“, so der Bürgermeister.  

Auch Lars Schulz und das Team vom Life House freuen sich schon jetzt auf viele junge Stemweder Ideen – und auch darüber, dass der Landschaftsverband Westfalen-Lippe das Stemweder Projekt im Rahmen seines Programms „Partizipation und Demokratie fördern“ unterstützt.

Hintergrund zum Förderprojekt:

Seit 2001 fördert der LWL mit einem eigenen Programm "Partizipation und Demokratie fördern" Projekte freier und öffentlicher Träger der Jugendhilfe in Westfalen-Lippe. Ziel ist es, die Mitbestimmungs- und Mitgestaltungsmöglichkeiten von Kindern und Jugendlichen an Kommunalpolitik zu fördern. Die Projekte sollen junge Menschen ermutigen, ihre Themen und Interessen einzubringen, mit anderen zu diskutieren und gemeinsam mit Kommunalpolitik Lösungen zu erarbeiten.

Kontakt

Gabi Hohmeier »
Grundschulen Stemwede
Amtshaus
32351 Stemwede-Levern

Telefon: +49 5745 78899 919
Fax: +49 5745 78899 180
E-Mail oder Kontaktformular

Jugendförderin Gabi Hohmeier

Schön, dass Sie sich für die Jugendförderung in der Gemeinde Stemwede interessieren!

Mein Name ist Gabi Hohmeier und ich bin bei der Gemeinde Stemwede für den Bereich der Jugendförderung und Schulsozialarbeit an den Grundschulen zuständig.

Als Jugendförderin bin ich Ansprechpartnerin für alle Fragen der Kinder - und Jugendarbeit, für Kinder und Jugendliche, junge Erwachsene, Eltern, Ehrenamtliche, ortsansässige Vereine, ...

Bei Fragen und Anregungen, bin ich erreichbar unter

0170/44 808 11 oder g.hohmeier@stemwede.de

Ich melde mich dann umgehend zurück.